Steueroase Georgien – die Territorialbesteuerung

Die meisten Ländern in Europa wenden die sogenannte Residenzbesteuerung an. Das bedeutet, dass Sie in diesem Land in dem Sie Wohnsitz haben, mit Ihrem gesamten Welteinkommen steuerpflichtig sind. Einige Länder, wie z. B. Zypern, kennen auch das Non-Dom-System, welches ebenfalls sehr interessant für eine Steueroptimierung sein kann.

Georgien ist das einzige Land in Europa, welches die Territorialbesteuerung anwendet. Das bedeutet, dass Sie nur Ihr Inlandseinkommen versteuern müssen. Einkommen aus anderen Ländern, bleiben komplett steuerfrei.

Unternehmenssteuer in Georgien

Die Unternehmen in Georgien werden mit 15% Flat Tax auf dem ausgewiesenen Jahresgewinn besteuert. In Georgien gibt es aber auch das Modell des Kleinunternehmers. Mikrounternehmer ist, wer bis zu 30’000 GEL pro Jahr Umsatz ausweist und keine Angestellten beschäftigt. Diese Kleinunternehmer sind von der Steuer befreit. Auch Modelle wie die georgische IT LLC sind steuerfrei.

Einkommenssteuer in Georgien

Steuerpflichtig in Georgien ist, wer mehr als 183 Tag pro Jahr in Georgien Wohnsitz hat. Hier ist aber zu beachten, dass auch Auslandsaufenthalte für die Berechnung der 183 Tage dazugerechnet werden. Z. B. für geschäftliche, touristische, medizinische oder auch studentische Zwecke.

Wer Tax Resident in Georgien ist, zahlt auf inländischem Einkommen eine Flat Tax von 20%. Auch hier wird Einkommen aus dem Ausland nicht besteuert. Dividenden, Zinsen und Lizenzeinnahmen werden mit 5% besteuert. Diese Kapitalertragssteuer fällt aber auch nur auf im Inland realisierte Kursgewinne an. Vermögens-, Erbschafts- und Schenkungssteuern existieren nicht.

Wer ein Gehalt aus Georgien bezieht, der zahlt keine Sozialbeiträge und keine Lohnsteuer. Das Gehalt wird mit 20% versteuert.

Georgien kennt 6 verschiedene Steuern:

  1. Unternehmenssteuer: 15% Flat auf dem Jahresgewinn
  2. Einkommenssteuer: 20% Flat auf dem Innlandseinkommen
  3. Mehrwertsteuer (VAT): 18%
  4. Importsteuer: 0%, 5% oder 12%
  5. Verbrauchssteuer: auf wenige Güter beschränkt
  6. Grundsteuer: bis max. 1%

Mit Ihrer georgischen Firma sind sie grundsätzlich nur auf dem im Inland erzielten Umsatz steuerpflichtig (Territorialbesteuerung). Mikrounternehmen sind bis zu 30’000 GEL Umsatz pro Jahr steuerfrei. Die Unternehmenssteuer beträgt 15% Flat auf dem Jahresumsatz. Mehrwertsteuerpflichtig ist man ab einem Jahresumsatz von 100’000 GEL.

In Georgien gilt die 183-Tage-Regelung. Das heisst, wenn Sie sich länger als 183 Tage pro Jahr im Land aufhalten, werden Sie steuerpflichtig. Aber Achtung: Bei der Berechnung der 183 Tage, werden auch die Auslandsaufenthalte dazugerechnet! Die Einkommenssteuer wird nur auf dem Inländischen Einkommen erhoben und beträgt 20% Flat.

Die Free Zone kann für diverse Geschäftsfelder steuerlich sehr interessant sein. Die Steuern in der Free Zone sehen wie folgt aus:

  • Umsatzsteuer: 0%
  • Immobiliensteuer: 0%
  • Körperschaftssteuer: 0%
  • Kapitalertragssteuer: 0%
  • Einkommenssteuer: 20% (keine Verpflichtung zur Einstellung von Personal)

Für die Free Zone fallen aber jährliche Lizenzgebühren an!

Wer genehmigte IT Dienstleistungen anbietet, so wird die Körperschaftssteuer und die Umsatzsteuer auf 0% gesetzt. Sie zahlen lediglich eine Quellensteuer von 5%. Diese 5% werden aber nur bei der Ausschüttung von Dividenden erhoben. Weitere Informationen finden Sie auch auf unserem Blog Beitrag “Steuerfreie IT LLC“.

Weitere Steuern in Georgien

Die Mehrwertsteuer in Georgien beträgt 18%. Neben der Mehrwertsteuer gibt es noch einige wenige Verbrauchssteuern. Georgien beisitzt mit 52 Staaten ein Doppelbesteuerungsabkommen, was wiederum positive Auswirkungen auf die eigene Besteuerung haben kann.

Unser Service

Unsere Experten analysieren Ihre Privaten und/oder Unternehmenssteuern und arbeiten mit Ihnen zusammen die besten Lösungen aus. So können Sie vollumfänglich von der Steueroase Georgien profitieren bis hin zur kompletten Steuerfreiheit.

  • Beratung in Deutsch, Englisch und Russisch
  • Steuerberatung
  • Steueroptimierung
  • Steuermeldungen
  • Abklärungen / Verhandlungen mit dem Tax Office
  • Firmengründungen
  • Unterstützung beim Visa Antrag

Weitere Informationen zur Steueroase Georgien

Ausführliche Informationen zum Thema “Steuern in Georgien” finden Sie auf unserem Blog unter der Rubrik “Georgien“. Oder vereinbaren Sie mit einem unserer Experten ein Beratungsgespräch.